Geschäftsführender Vorstand der Gewerkschaft Komba NRW tagte in Simmerath

In guter Atmosphäre tagte der geschäftsführende Vorstand der Gewerkschaft Komba NRW im Simmerather Rathaus. Neben strukturellen Entwicklungen stand auch ein intensiver Austausch über die schwarz-gelben Zukunftsideen für Nordrhein-Westfalen im Mittelpunkt der Klausur. Die Komba ist die Fachgewerkschaft für Beschäftigte der Kommunen und der Länder sowie der privatisierten Dienstleistungsunternehmen im DBB Beamtenbund und in der Tarifunion NRW.

Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns freute sich, die Gäste in der Gemeinde Simmerath willkommen zu heißen und informierte über die Vorzüge der Eifel und über aktuelle kommunale Veränderungen. Bernd Goffart, der 1. stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Simmerath, und Karl Haas als Vertreter des Ortsverbandes Monschau beteiligten sich ebenfalls an den angeregten Gesprächen mit den Vertreterinnen und Vertretern der Gewerkschaft.

"Wir freuen uns sehr über den herzlichen Empfang in Simmerath. In dieser einladenden Atmosphäre konnten wir uns intensiv unserer gewerkschaftspolitischen Arbeit widmen", resümierte Andreas Hemsing, Landesvorsitzender der Komba Gewerkschaft NRW.

« zurück zur Übersicht