Neuer Busfahrplan sorgt für schnellere und bessere Verbindungen

Seit dem 10. Dezember 2017 ist der neue Busfahrplan für die StädteRegion Aachen in Kraft.

Dank der umfassenden Neuordnung des Busnetzes in der StädteRegion Aachen sind vor allem die Linien auf den Hauptachsen zwischen Aachen und Simmerath bzw. Monschau sowie zwischen Simmerath und Monschau schneller geworden. Auch seien die Fahrpläne besser miteinander verknüpft, was weniger Wartezeit zufolge hat, teilt der AVV in einem Blogeintrag mit.

So fahren die Schnellbuslinien SB63 Aachen-Simmerath und die SB66 Aachen-Monschau werktags zwischen 6 und 18.30 Uhr im 30-Minuten-Takt. Die Fahrpläne der anderen Buslinien an den Umstiegshaltestellen Roetgen Post, Simmerath Bushof und Imgenbroich Bushof sind hierauf entsprechend abgestimmt.

In Roetgen werden beide Linien beschleunigt, indem sie werktags zwischen ca. 6 und 20 Uhr direkt über die Bundesstraße, ohne die Schleife durch den Ort, geführt werden. Außerhalb dieser Zeiten fahren beide Linien weiterhin über Roetgen Markt. In Aachen Brand fallen auf der Linie SB166 ebenfalls Haltestellen weg, die Linie 66 bedient dagegen weiterhin alle Haltestellen.

Weitere Informationen und alle Änderungen zum neuen Busfahrplan finden Sie auf dem Blog des AVV oder im neuen Busfahrplanheft Mobil in der Eifel.

« zurück zur Übersicht