Rudolf Jansen nach über 25 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Mit einer kleinen Feierstunde im Rathaus verabschiedeten Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, Bauhofleiter Christoph Nellessen und die stellvertretende Vorsitzende des Personalrates Sigrid Miano, den Gemeindearbeiter Rudolf Jansen nach mehr als 25 Jahren in den Ruhestand.

Rudolf Jansen begann seine Laufbahn am 1. April 1993 bei der Gemeindearbeiterkolonne Rurberg als Gemeindearbeiter. Zwei Jahre später legte er seine Facharbeiterprüfung ab. Als 2003 die einzelnen Bauhöfe zum neuen Baubetriebshof Simmerath zusammengelegt wurden, wechselte er nach Simmerath und wurde 2005 Vertretungskraft der Kanalkolonne. In all den Jahren sei Rudolf Jansen stets loyal und pflichtbewusst gewesen, so Bauhofleiter Christoph Nellessen und dankte ihm für die geleistete Arbeit. Durch seine Fähigkeiten und sein Engagement hinterlasse er eine Lücke beim Bauhof.

Auch Rudolf Jansen erinnerte sich gerne an die eine oder andere Geschichte, die er auf dem Bauhof erleben durfte. So ganz hat er mit seiner Gemeindearbeitertätigkeit aber noch nicht abgeschlossen. In seinem Heimatort Dedenborn möchte er sich u.a. in der Grünpflege künftig ehrenamtlich betätigen, was sicherlich nicht nur Bürgermeister Hermanns freut.  

« zurück zur Übersicht