Viele Ortschaften in der Gemeinde Simmerath erhalten Glasfaser

Die Firma Deutsche Glasfaser wird in vielen Ortschaften der Gemeinde Simmerath Glasfaserleitungen bis in die Häuser (Fibre to the home) verlegen.

Ansprechpartner

Die Nachfragebündelung ergab, dass folgende Ausbaugebiete erschlossen werden:

  • Eicherscheid
  • Hammer
  • Huppenbroich
  • Lammersdorf
  • Paustenbach
  • Rollesbroich
  • Steckenborn
  • Strauch

In den Ortschaften Simmerath, Witzerath und Kesternich wurde die erforderliche 40-Prozent-Nachfragequote noch nicht ganz erreicht. Es können jedoch noch bis zum 15. November 2017 Verträge zu den gleichen Konditionen abgeschlossen werden.

Ein Ausbau in den Ortschaften Einruhr, Dedenborn, Rurberg, Erkensruhr und Woffelsbach sieht die Deutsche Glasfaser für nicht mehr realistisch an.

Erste Anschlüsse sollen ab Februar/März 2018 nutzbar sein

Bis Dezember 2017 will die Firma Deutsche Glasfaser die Standorte der beiden größeren Verteilstationen in Simmerath und Roetgen sowie der kleineren Verteiler für die Ortschaften festgelegt haben. Im Januar soll mit den Tiefbauarbeiten in Lammersdorf begonnen werden, so dass ab Februar/März bereits die ersten Haushalte in Lammersdorf ihre Anschlüsse nutzen können.

Im Oktober 2018, so das Ziel, soll jeder Haushalt, der bis spätestens zum 15. November 2017 seinen Vertrag abgeschlossen hat und im Ausbaugebiet liegt, einen Anschluss haben. 

Die Deutsche Glasfaser investiert mit diesem Glasfaserausbau in Roetgen und Simmerath insgesamt 16 Millionen Euro in die Zukunft.

« zurück zur Übersicht