Pressemitteilungen

Freitag, 3. Juli 2020

56-2020 Förderung von Schnellbuslinien

Mit der Novelle des ÖPNV-Gesetzes ist die Möglichkeit geschaffen worden, regionale Schnellbuslinien fördern zu lassen. Der Zweckverband Nahverkehr Rheinland hat beschlossen, Busverkehrsleistungen auf regionalen Schnellbuslinien zur Ergänzung des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV)-Netzes zu fördern. Hierzu werden jährlich bis zu 3,3 Mio € zur Verfügung gestellt. Gefördert werden lediglich Betriebskosten i.H.v. pauschal 0,75 € pro Fahrplankilometer. Investitionen sind nicht förderfähig. Dieses Förderprogramm gilt für die Jahre 2020 bis 2032.

       

« zurück zur Übersicht