Ausgeschiedene Mitarbeiter/innen verabschiedet

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedeten sich Bürgermeister Hermanns sowie die Verantwortlichen des Personalamtes und Personalrates von gleich sieben langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die im vergangenen Jahr aus dem Dienst der Gemeinde Simmerath ausgeschieden sind.

Bei Kaffee und Kuchen im festlich geschmückten Sitzungszimmer würdigte Bürgermeister Hermanns die Verdienste der ausgeschiedenen Angestellten und bedankte sich bei ihnen für die Treue und die langjährige gute Zusammenarbeit. Gemeinsam brachten es diese sieben Mitarbeiter auf insgesamt 223 Jahre Beschäftigungszeit im öffentlichen Dienst. Auch der Personalratsvorsitzende André Koll schloss sich den Dankesworten und guten Wünschen an. Alle zu ehrenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhielten eine kleine Aufmerksamkeit.

Ausgeschieden sind im Jahr 2019:

Robert Keßel, Gemeindearbeiter

Robert Keßel wurde 1985 als Gemeindearbeiter angestellt und legte drei Jahre später die Facharbeiterprüfung ab. Im Jahr 1994 wurde er zum stellvertretenden Vorarbeiter der Gemeindearbeiterkolonne Eicherscheid bestellt. Nach 34-jähriger Tätigkeit trat Robert Keßel zum 31. Januar 2019 in den Ruhestand.

Bruno Wilden, Leiter Ordnungsamt

Der langjährige Leiter des Ordnungsamtes, Bruno Wilden, wurde 1971 als Verwaltungslehrling eingestellt, ehe er 1977 in das Beamtenverhältnis übernommen wurde. Seit 1985 leitete der Gemeindeverwaltungsrat das Ordnungsamt, bevor er sich am 28. Februar 2019 nach 47-jähriger Tätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete.

Martin Rowell, Hausmeister

Martin Rowell wurde 1993 als Hausmeister im Übergangsheim für Asylbewerber eingestellt und trat am 1. Mai 2019 nach 26 Jahren Dienst  bei der Gemeindeverwaltung in den Ruhestand.              

Ingrid Huppertz, Hilfskraft Förderschule Eicherscheid

Ingrid Huppertz wurde im Jahr 2006 als Hilfskraft für Essensausgabe und Spüldienst an der Förderschule Nordeifel in Eicherscheid eingestellt. Auf eigenen Wunsch beendete sie nach 13-jähriger Tätigkeit zum 31. Juli 2019 ihr Arbeitsverhältnis.

Artur Läufer, Forstarbeiter

Artur Läufer wurde 1968 bei der Gemeinde Lammersdorf als Waldarbeiterlehrling angestellt, wo er drei Jahre später die Prüfung zum „Waldfacharbeiter“ vor der Landwirtschaftskammer Rheinland erfolgreich ablegte. Im Rahmen der kommunalen Neugliederung 1972 wurde Läufer in den Dienst der Gemeinde Simmerath übernommen. Von 1987 – 1990 war er als Vertreter der Arbeiter im Personalrat tätig. Nach seinem Rentenbeginn 2016 feierte er als geringfügig Beschäftigter 2018 sein 50-jähriges Dienstjubiläum und verabschiedete sich am 30.09.2019 in den wohlverdienten Ruhestand.

Heinz Breuer, Schulhausmeister

Heinz Breuer wurde 2013 als Schulhausmeister für die Grundschulen Simmerath und Lammersdorf bei der Gemeinde Simmerath eingestellt. Am 31. Dezember 2019 begann nach fünfjähriger Tätigkeit für ihn der Ruhestand.

Rosemarie Völl, Verwaltungsmitarbeiterin

Rosmarie Völl begann im Jahr 1973 zunächst als Schreibkraft ihren Dienst beim Ordnungsamt der Gemeinde Simmerath. Nach 47 Jahren Tätigkeit als Verwaltungsmitarbeiterin wird sie Ende Januar 2020 in den Ruhestand treten.

« zurück zur Übersicht