Bücherschrank im Rathaus Simmerath

Ab sofort steht im Foyer des Simmerather Rathauses ein Bücherschrank, der zu den Öffnungszeiten zugänglich ist.

Jeder Gast und alle Bürgerinnen und Bürger können sich dort ein Buch aussuchen, mitnehmen, behalten, zurückstellen oder auch ein neues Buch dazu bringen.

Der Buchbestand wird regelmäßig durch den Förderverein der Gemeindebücherei Simmerath gepflegt, so dass alle interessierten Leserinnen und Leser ein immer aktuelles und sortiertes Buchangebot erwartet.

Um den Bücherschrank aktuell und attraktiv zu halten sind vor allem Romane, aktuelle Literatur, Klassiker und Standardwerke von Interesse. Die Bücher sollten allgemein in einem guten Zustand sein.

Das Konzept eines Bücherschrankes sieht vor, dass nur einzelne Bücher gebracht bzw. getauscht werden sollen. Für die Abgabe von größeren Mengen an Büchern wird darum gebeten, sich an den Bücherflohmarkt des Fördervereins der Gemeindebücherei zu wenden.

Die Idee zur Einrichtung dieses Bücherschrankes hatten die Eheleute Herbert und Angelika Stollenwerk aus Simmerath. Frau Stollenwerk ist die Tochter des vor einigen Jahren verstorbenen Künstlers Erich Charlier. Dieser hat die Dauerausstellung auf den Rathausfluren zu Alten Kulturen errichtet und künstlerisch gestaltet.

Nach Überarbeitung der Ausstellung in Absprache mit den Eheleuten Stollenwerk regten diese an, eine freiwerdende Vitrine im Erdgeschoss zukünftig als Bücherschrank einzurichten.

Diese Idee hat Bürgermeister Goffart gerne aufgegriffen und mit ersten Buchspenden von Mitarbeiterinnen des Rathauses und den Eheleuten Stollenwerk konnte der Bücherschrank nun für die Öffentlichkeit freigegeben werden.

« zurück zur Übersicht