Jubilare und Ehemalige verbrachten einen schönen Nachmittag im Rathaus

Zu einem gemeinsamen Nachmittag hatte der Bürgermeister zusammen mit dem Personalrat die ehemaligen Mitarbeiter der Gemeinde Simmerath und die Beschäftigten, die im vergangenen Jahr ein Dienstjubiläum feiern konnten oder aus dem Dienst ausgeschieden sind, eingeladen.

Im gemütlich hergerichteten Ratssaal konnten die Gäste bei Kaffee, Kuchen und Getränken  in alten Zeiten schwelgen und sich gemeinsam Fotoalben aus früheren Jahren ansehen, die vom Personalrat angelegt wurden.

Nach der Begrüßung durch den Personalratsvorsitzenden André Koll berichtete der Bürgermeister über aktuelle Projekte und ehrte dann die Dienstjubilare und Ausgeschiedenen mit einem kleinen Geschenk.

Das 25-jährige Dienstjubiläum feiern konnte Ursula Gerards, die zunächst als Verwaltungsangestellte im Einwohnermeldeamt arbeitete und seit 2011 in der Servicestelle des Rathauses eingesetzt ist.

Ebenfalls 25 Jahre im Dienst der Gemeinde Simmerath ist Stefan Junker, Fachangestellter für Bäderbetriebe, der als stellvertretender Betriebsleiter mit verantwortlich ist für das SimmBad.

Das 40-jährige Dienstjubiläum feierte Hilde Kirch, die zunächst  über 30 Jahre im Büro des Gemeindedirektors/Bürgermeisters gearbeitet hat und danach verschiedene Aufgabenbereiche im Hauptamt übernommen hat. In Wahlzeiten besetzt sie zusätzlich das Briefwahlbüro.

Ebenfalls auf 40 Jahre Dienstzeit kann Annemie Theißen zurück blicken, die  neben der Wohngeldbearbeitung überwiegend in der Bauabteilung gearbeitet hat und dort bereits seit vielen Jahren im Bereich Bauleitplanung und Friedhofswesen tätig ist.

Und sogar ein 50-jähriges Dienstjubiläum konnte im vergangenen Jahr von dem Forstwirten Artur Läufer begangen werden, der 1968 als Waldarbeiterlehrling bei der Gemeinde Lammersdorf begonnen hat und seit der Ablegung der Waldfacharbeiterprüfung vor der Landwirtschaftskammer Rheinland  im gemeindlichen Forstbetrieb arbeitet.  Seit seinem Renteneintritt im Jahr 2016 ist er weiterhin als geringfügig Beschäftigter für den Gemeindeforst tätig.

Ausgeschieden waren im vergangenen Jahr der Gemeindearbeiter Wolfgang Gyo, die Reinigungskraft Katharina Pelzer und die Verwaltungsangestellte Sigrid Miano.

Bei allen Jubilaren und den Ausgeschiedenen bedankte sich Bürgermeister Hermanns für ihr jahrelanges Engagement und die gute Zusammenarbeit und gab  seine besten Wünsche für die Zukunft mit auf  den Weg. Dem schloss sich der Personalratsvorsitzende gerne an.

Anschließend blieben alle noch einige Stunden beisammen und so manche Anekdote aus früheren Jahren wurde ausgetauscht.

« zurück zur Übersicht