Neues elektrisches Dienstfahrzeug in Betrieb genommen

„Wir freuen uns sehr, dass die EWV uns wieder ein neues elektrisches Dienstfahrzeug für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung stellt“, freute sich der Beigeordnete Frank Prömpeler bei der Fahrzeugübergabe auf dem Rathausplatz.

Das neue Auto, ein Renault Zoë, ist ein reiner Stromer hat eine Reichweite von 350 Kilometer pro Aufladevorgang. „Das Auto ist wirklich flammneu“, betonte Jörg Simon, Abteilungsleiter Kommunalmanagement bei der EWV, „dies ist die erste Fahrt überhaupt.“ Jörg Simon freute sich, der Partnerkommune nach dem BMW i3 erneut  ein Elektroauto kostenlos zur Verfügung stellen zu können: „Damit ist die Gemeinde Simmerath auch weiterhin voll elektrisch unterwegs und setzt ein wichtiges Zeichen für die Region.“

Der Renault Zoë wird nun häufiger auf den Straßen in unserer Gemeinde zu sehen sein, denn bereits das Vorgängerauto erfreute sich bei unseren Mitarbeitern reger Beliebtheit. In knapp anderthalb Jahren legten sie damit mehr als 11.700 Dienstkilometer zurück.  

« zurück zur Übersicht