Rursee-Genuss-Stationen

Gemeinsam laden örtliche Gastronomie und mobile Street-Food-Stände zum süßen und herzhaften Genießen am Rursee ein und bieten gemeinsam bis zum 30. September 2021 an 14 Standorten ein attraktives vielseitiges Essens- und Getränkeangebot.

Von Fischbrötchen mit Räucher- und Backfisch, Eifeler-Rand-Brötchen, Spareribs, der klassischen Pommes oder Bratwurst bis hin zu Waffeln, Crêpes und Poffertjes – dem kulinarischen Vergnügen sind keine Grenzen gesetzt.

Das Konzept der Rursee-Genuss-Stationen wurde entwickelt, um die Rurberger Gastronomie bei den erwartbar hohen Besucherzahlen in der Tourismussaison 2021 zu unterstützen und das Gästeaufkommen an den bekannten Engstellen zu entzerren.

Im Ort verteilte Sitzgelegenheiten laden zum gemütlichen Verweilen ein. Die weitläufigen Grünflächen des Rurseezentrums sowie die Wiesen am Nationalpark-Tor und im Sief bieten sich auch dazu an, auf der eigenen Picknickdecke die unterschiedlichen Leckereien zu genießen.

Der Betrieb der Rursee-Genuss-Stationen findet stets unter Berücksichtigung der jeweils aktuell geltenden Coronabestimmungen statt. Daher kann es möglich sein, dass der Verzehr im direkten Umfeld der Genuss-Stationen zeitweilig nicht erlaubt ist.

Es wird darum gebeten, bei dem Besuch der Rursee-Genuss-Stationen die Betriebe bei der Einhaltung der behördlich vorgeschriebenen Regelungen zu unterstützen und die ausgewiesenen Hygieneauflagen zu beachten.

« zurück zur Übersicht