Spielplatz in Strauch aufgewertet

Ein neues Spielgerät wurde von den ehrenamtlichen Helfern des Ortskartells Strauch aufgestellt und die Fläche dafür hergerichtet.

Die Gemeinde Simmerath hatte die Rutsche mit Klettertürmen und Verbindungsbrücke für beinahe 6.000 € angeschafft, nachdem das Ortskartell Strauch sich bereit erklärt hatte, für die Aufstellung zu sorgen. Viele Helfer waren in Strauch zur Stelle, so dass die Herrichtung der Fläche unter Berücksichtigung der besonderen Unfallverhütungsvorschriften für Spielplätze  gemeinsam schnell durchgeführt werden konnte. Viele Kubikmeter Sand mussten eingebaut werden und die sichere Verankerung des Gerätes im Fundament erfolgen. Auch die Materialkosten von rund 2.500 € wurden vom Ortskartell Strauch übernommen.

Seit einigen Tagen ist der Spielplatz in Strauch nun wieder „bespielbar“ und wurde auch schon von vielen Kindern besucht. 

Der neben dem Spielplatz und dem angrenzenden Pfarr- und Vereinsheim liegende Dorfplatz wird zurzeit ebenfalls von Ehrenamtlern des Ortskartell in Teilen gepflastert, so dass sich die Straucher Bevölkerung und die Vereine dort demnächst an einem schönen Dorfzentrum  erfreuen können.

Bürgermeister Hermanns zeigte sich begeistert von so viel ehrenamtlichem Engagement: „ Was hier insgesamt geschaffen wurde, kann sich wirklich sehen lassen und wäre ohne das Engagement der vielen fleißigen HelferInnen nicht möglich gewesen.“

Beteiligt an den Arbeiten auf dem Spielplatz waren neben der Ortsvorsteherin Maren Franz auch Jörg Theiß, Stefan Lux, Andreas Nießen, Christof Breuer, Peter Greuel und Martin Greuel. Letzterer verwies als Vorsitzender des Ortskartells Strauch darauf hin, dass die Straucher Bevölkerung auch mit nicht unerheblichen Spenden und die Fa. Frank Braun Transporte dieses gemeinsame Projekt mit unterstützt haben.

« zurück zur Übersicht