Strahlender Sonnenschein lockt zum Weihnachtsbaumverkauf

Der traditionelle Weihnachtsbaumverkauf von Bäumen aus dem Gemeindeforst im Buhlert hat auch diesem Jahr wieder großen Anklang gefunden.

Bei strahlendem Sonnenschein tummelten sich ganze Familien im Wald um Ausschau nach dem idealen Weihnachtsbaum zu halten. Auch das Rahmenprogramm konnte nach coronabedingtem Ausfall in diesem Jahr wieder wie gewohnt stattfinden: Während die Erwachsenen Glühwein tranken konnten die Kinder über einem Lagerfeuer Stockbrot backen.

Die Bilanz am Ende des Tages waren insgesamt 409 verkaufte Bäume. Mit Abstand am beliebtesten waren auch in diesem Jahr wieder die Edeltannen, von ihnen wurden 328 Stück verkauft, außerdem 65 Rotfichten und 16 Blaufichten.

Alle Bäume sind ohne jegliche Spritzmittel aufgewachsen. Und die Bäume für das nächste Weihnachtsfest sind längst gepflanzt: Denn jedes Jahr werden rund 1.500 Setzlinge von Gemeindeförster Dietmar Wunderlich und seinem Team in die drei Hektar große Schonung im Buhlert gepflanzt. Bis sie ihre ideale Höhe erreicht haben vergehen ca. 7 Jahre, bei den Edeltannen dauert es etwas länger.

« zurück zur Übersicht