Umfrage und Förderprogramm für touristische Betriebe

Neues Förderprogramm für gastgewerbliche und touristische Wirtschaft - Landesregierung NRW stärkt digitale Transformation in Gastgewerbe und touristischer Wirtschaft

Was brauchen touristische Betriebe in der Eifel?
Gemeinsame Umfrage der Eifel-Tourismus GmbH sowie der IHKs Aachen, Koblenz und Trier

Ansprechpartnerin:

Neues Förderprogramm für gastgewerbliche und touristische Wirtschaft:

Am 1. Dezember ist ein neues Programm „NRW-Digitalzuschuss für die gastgewerbliche und touristische Wirtschaft“ gestartet. Es richtet sich an Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeiter*innen, welche einen Zuschuss bis zu 2.000 Euro erhalten können.

Bei dem Förderaufruf geht es unter anderem um den Aus- und Aufbau sowie um die Nutzung digitaler Technologien in den Bereichen Bewerbung, Vermarktung, Beratung, Verkauf und Auslieferung. Durch geeignete Maßnahmen, wie beispielsweise die Erst-/Neuerstellung bzw. Erweiterung einer Webseite oder den Einsatz digitaler Reservierungs- oder Bestelltools, kann der Digitalisierungsgrad der Unternehmen direkt erhöht werden.

Die geförderten Themenschwerpunkte beziehen sich auf:

  • Website
  • Digitale Bestell- und Bezahlvorgänge am Point of Sale
  • Interaktive Kundenberatung über digitale Elemente am Point of Sale
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Programmierleistung für interaktive Kundenkommunikation

Ausführliche Informationen zu dem Förderprogramm sowie die Formulare zur Antragsstellung können unter folgendem Link gefunden werden:
https://www.tour-hotel-gastro.nrw/ 

Umfrage touristische Betriebe der Eifel:

Was brauchen die touristischen Betriebe der Eifel? Gemeinsame Umfrage der Eifel Tourismus GmbH sowie der IHKs Aachen, Koblenz und Trier

Alle touristischen Leistungsträger der Eifel sind aufgerufen sich an der Umfrage zu beteiligen.

Das Ziel der Befragung sind fundierte und praxisnahe Erkenntnisse, welche Hilfestellungen von den Tourismusorganisationen, den Industrie- und Handelskammern, dem DEHOGA und den touristischen Verbänden erwartet werden. Das Ergebnis der Umfrage soll das Bild schärfen, welche Dienstleistungen für die Zukunft der Betriebe als besonders relevant erachtet werden. Es geht um konkrete Handlungsfelder und Maßnahmen, die sich vordringlich herauskristallisieren.

Mit der Teilnahme an der Befragung tragen die Gastronomie- und Freizeitunternehmen der gesamten Eifel maßgeblich zur Effizienz der Unterstützung bei, die ihnen künftig gewährt werden kann. Die Befragung und Analyse der Ergebnisse erfolgen durch das renommierte tourismuswissenschaftliche Institut dwif. Antworten der Betriebsinhaber beziehungsweise der betrieblichen Führungsebene werden bis zum 15. Dezember online unter berücksichtigt.

Hier kann an der Umfrage teilgenommen werden:
ttps://dwif.survalyzer.eu/Befragung_Eifel



« zurück zur Übersicht