Worte von Herrn Bürgermeister Hermanns zur aktuellen Corona-Krise

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in diesen Tagen müssen wir aufgrund der Corona-Epidemie alle mit Einschränkungen leben, die wir uns noch vor einer Woche nicht hätten vorstellen können. Dies ist für uns alle eine besondere Herausforderung, die wir gemeinsam meistern müssen.

Die oftmals auch sehr einschneidenden Maßnahmen, die bereits beschlossen wurden oder vielleicht in den nächsten Tagen noch beschlossen werden, haben allesamt das Ziel, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und einzudämmen.

Stadt Aachen und StädteRegion Aachen haben bereits seit Tagen einen Krisenstab gebildet. Aktuelle Informationen, Hinweise und Maßgaben hierzu finden Sie im Portal der StädteRegion unter https://www.staedteregion-aachen.de/coronavirus . Auch bei der Gemeinde Simmerath wurde der Stab für außergewöhnliche Ereignisse einberufen, der die notwendigen Maßnahmen und Aufgaben zur Eindämmung des Corona-Virus koordiniert und die Erlasse der Landesregierung umsetzt. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite https://www.simmerath.de/unsere-gemeinde/aktuelles.

Viele Menschen arbeiten in diesen Tagen daran, den Folgen dieser Epidemie Herr zu werden und vor allen Dingen die rasche Ausbreitung des Virus einzudämmen. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, insbesondere den Menschen zu danken, die in der Kranken- und Altenpflege arbeiten und ganz besonders mit den Folgen zu kämpfen haben. Alle Menschen, die im Gesundheitssystem arbeiten, sind in diesen Tagen besonderen Belastungen ausgesetzt und setzen sich teilweise womöglich auch einem erhöhten Infektionsrisiko aus.

Aber auch in den Bereichen der Lebensmittelversorgung, im öffentlichen Nahverkehr, bei Hilfs- und Rettungsdiensten und  bei Betreibern der öffentlichen Infrastruktur wird zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung wertvolle und wichtige Arbeit geleistet, die für uns gerade jetzt besonders wichtig  ist. Auch dafür danke ich sehr herzlich.

Lassen Sie uns alle gemeinsam in dieser Zeit zusammen stehen und die Einschränkungen hinnehmen, um die besonders Gefährdeten unter uns zu schützen. Ich bin mir sicher, auch wir in Simmerath werden die Krise mit gemeinschaftlichem Engagement überstehen, denn "So  Simmer".

Ihr Bürgermeister

Karl-Heinz Hermanns

« zurück zur Übersicht